Pressemitteilung 2010

Download: PDF | DOC

 

MotorWelt Berlin 2010: Erstes Berliner DDR Motorradmuseum auf der Automesse
Besondere DDR-Modelle des Ersten Berliner DDR Motorradmuseums auf der MotorWelt


Im vergangenen Jahr besuchten fast 60 000 Besucher die MotorWelt, um zu gucken, staunen, zu verhandeln und zu kaufen. Auch dieses Jahr, bei der fünften Berliner Automesse (19.-21. Februar), erwarten die Veranstalter wieder viele Besucher  noch mehr als im Vorjahr. Auch das 1. Berliner DDR Motorradmuseum ist wieder dabei und stellt besondere Modelle der DDR-Zeit aus. 

Das Auto ist nun mal der Deutschen liebstes Kind. Neben den Ausstellern auf der MotorWelt sollen in diesem Jahr die Extra-Schauen Tuning und Oldtimer (auf dem Messegelände von 10.00 bis 19.00 Uhr) Besucher anlocken: denn, wie von der ersten Messe an, lautet das Motto: Erleben Kaufen - Abfahren. Mehr Infos rund um die Messe auf 
www.motorwelt-berlin.de
 
Nicht zu kaufen, dafür aber umso mehr zu bestaunen sind die Exponate des Ersten Berliner DDR Motorradmuseums, die die Besucher dort erwarten. Sie geben einen kleinen Vorgeschmack auf die umfassende Sammlung in den S-Bahnbögen am Alexanderplatz. Auf der MotorWelt zu sehen sind der Barakas B1000, der 1961 gebaut und als Schnelltransporter betitelt wurde, eine BK350, die 1952 auf den Markt kam und das Traummotorrad vieler Motorradenthusiasten war, eine MZ ES 250 und ein Schnittmodell von einem MZ Motor. All das und mehr ist auf der Fläche vom Wartburgclub Berlin-Brandenburg zu betrachten.



AddThis